Ausflugsziele in der Hochsteiermark

Das Mürztal bietet viele Möglichkeiten für Ausflüge, sehr beliebt sind etwa Wanderungen und Mountainbike-Touren. Entdecken Sie außerdem die Waldheimat von Peter Rosegger, den Wallfahrtsort Mariazell oder das weltgrößte Pilgerkreuz am Veitscher Ölberg. Zum Kennenlernen der Umgebung eignet sich ein gemütlicher Spaziergang vom Bauernhof bis zur Michelbauer-Kapelle. Von dort aus sehen Sie das Mürztal in seiner ganzen Pracht! Doch das waren noch lange nicht alle Ausflugsziele, die die Hochsteiermark bietet!

Hundskopfhütte und Burgruine

Die Hundskopfhütte liegt oberhalb des Mürztals und ist vor allem unter Wallfahrern und Weitwanderern bekannt, da sie direkt am Pilgerweg nach Mariazell liegt. Die Hütte ist vom Stuber-Hof in etwa einer Stunde Fußmarsch zu erreichen. Eine weitere Empfehlung ist die Burgruine Lichtenegg in Wartberg. Der Verein der Ruine lädt alle Jahre zu einer Besichtigung ein. Erreichbar ist sie über den Scheibsgraben, die Gehzeit beträgt etwa 20 Minuten.

Radfahren, Mountainbiken und E-Biken

Das Mürztal bietet auch allerlei Routen zum Radfahren, Mountainbiken und E-Biken. Dazu gehört zum Beispiel die Tour K5 von Aichberg nach Scheibsgraben, die direkt am Bauernhof vorbeiführt. Diese Tür führt von Kindberg nach Wartberg, zunächst hält man sich entlang der Tour K3 (Zeller), auf der es in den Kindtalgraben geht. Dann biegen Sie rechts ab und fahren vorbei am Gehöft in den Scheibsgraben. Wer möchte, fährt über den Scheibsgraben weiter auf den Pretalsattel oder über Wartberg am R5 nach Kindberg.

Ein Urlaub der anderen Art

Sie wollen einen Urlaub der etwas anderen Art erleben? Dann packen Sie am Stuber-Hof mit an! Auf dem Betrieb ist noch sehr viel Handarbeit erforderlich. Wenn Sie bei der Heuernte am Hof sind, können Sie gerne mithelfen. Gäste, die mit anpacken möchten, sind gern gesehen.

Ein altes Pärchen sitzt auf einer Bank und dahinter befindet sich das GipfelkreuzSchwarzkogel, © TRV Hochsteiermark, Foto: S. Teubenbacher

Wandern & Klettern

Machen Sie eine Wanderungen entlang der Wanderwege des Mürztales oder besuchen Sie die größte Kletterhalle von Österreich.

Blick auf den PoguschSteirereck am Pogusch, © Verein romantischer Bruendlweg

Turnau - Steirische Romantik

Entdecken Sie die zwei Wandertouren in der Steirischen Romantik: Der Bründlweg und der Jakobusweg.

Blick auf die Burg Oberkapfenberg am AbendBurg Oberkapfenberg, © TRV Hochsteiermark, Foto: Reisinger

Burg Oberkapfenberg

Auf der Burg gibt es das ganze Jahr über die verschiedensten Ausstellungen, Hexen- und Ritterfeste.

Bub enteckt eine liegenden BaumstammNaturpark Mürzer Oberland, © TRV Hochsteiermark, Foto: nixxpixx

Naturpark Mürzer Oberland

Der Naturpark, im Nordosten der Steiermark, mit der Roßlochklamm, Wald der Sinne und der Kaiserhof Glasmanufaktur.

Blick auf das Geburthaus von Peter Rosegger und davor sitzen zwei Kinder in der BlumenwieseGeburtshaus Peter Rosegger, © TRV Hochsteiermark, Foto: Schiffer

Waldheimat - Peter Rosegger

Der Begriff "Waldheimat" und der Name "Peter Rosegger" sind heute nahezu untrennbar miteinander verbunden.

semmeringbahn pixabay mario eppingerSemmeringbahn, Foto: pixabay, Mario Eppinger

Ausstellungswelten

Am Fuße des UNESCO Weltkulturerbes Semmeringeisenbahn gibt es interessante Sehenswürdigkeiten zu entdecken.

Wanderer auf einem Wanderweg unterwegs und im Hintergrund befindet sich die Basilika MariazellMariazell, © TRV Hochsteiermark, Foto: Weinfranz

Wallfahrtsort Mariazell

Besuchen Sie den Wallfahrtsort Mariazell: Basilika, Bürgeralpe, Bergwelle, Lebkuchen und Erlaufsee gibt es zu entdecken.

Nahaufnahme Pilgerkreuz Veitsch im HerbstPilgerkreuz, © TRV Hochsteiermark, Foto: Podbressnik

Pilgerkreuz und Brunnalm

Besuchen Sie das Pilgerkreuz, entdecken Sie die Hohe Veitsch im Sommer oder das familienfreundliche Skigebiet im Winter.

Zwei Skifahrer stehen auf der Piste und genießen den Ausblick auf die verschneite BergweltStuhleck, © TRV Hochsteiermark, Foto: Tom Lamm

Stuhleck und Semmering

25 km von St. Barbara entfernt finden Sie den Semmering - Skifahren im Winter, Wandern und Biken im Sommer

Sorry, this website uses features that your browser doesn’t support. Upgrade to a newer version of Firefox, Chrome, Safari, or Edge and you’ll be all set.